Kemppi gründet Vertriebsniederlassung in Italien

Kemppi Oy und sein Vertriebspartner Link Industries sind seit zehn Jahren Partner bei der Entwicklung des Bekanntheitsgrades der Marke Kemppi und des Vertriebs auf dem italienischen Markt. Kemppi und Link Industries haben nun vereinbart, ein neues Geschäftsmodell in diesem zweitgrößten Markt für Lichtbogenschweißen in Europa zu etablieren. Die Parteien haben einen Vertrag über die Gründung eines neuen Unternehmens, Kemppi Italy, unterzeichnet, das den Vertrieb von Kemppi-Produkten, der zuvor von Link Industries in Italien durchgeführt wurde, ab dem 1. Januar 2021 fortführen und weiterentwickeln wird.

„Kemppi betrachtet Italien als einen potenziell wachstumsstarken Markt, was den Marktanteil betrifft. Mit der neuen Organisation und dem neuen Geschäftsmodell sind wir sicher, dass wir unser Wachstum fortsetzen und trotz der globalen Herausforderungen und radikalen Veränderungen langfristig hervorragende Ergebnisse erzielen können, sagt Hannu Jokela, Vice President, Markets, Kemppi Oy.

„Ich bin sehr zufrieden mit der mit Kemppi getroffenen Vereinbarung. Sie stellt sowohl für die Kunden von Kemppi als auch für alle anderen Beteiligten die Kontinuität des Geschäftsmanagements sicher. Aus Sicht von Link war dies der Hauptgrund für den Abschluss,“ sagt Marta Cosulich, President, Link Industries.

Mikko Jauhiainen wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zum Geschäftsführer von Kemppi Italy S.r.l. ernannt. Bei Kemppi war er bisher für die Betreuung der Vertriebspartner in Südeuropa, einschließlich des italienischen Marktes, verantwortlich und verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Link Industries und seinem professionellen Team von Schweißexperten.

„Die enge Zusammenarbeit mit Partnern und Endanwendern ist der Kern des Kemppi-Geschäfts und diese Transaktion bringt uns einen Schritt näher an unsere italienischen Händler und Kunden,“ sagt Mikko Jauhiainen. „Das neue Geschäftsmodell wird die Position von Kemppi in Italien stärken, das für uns einer der wichtigsten europäischen Märkte ist. Ich bin sehr zuversichtlich, dass diese Vereinbarung allen Kemppi-Partnern in Italien großartige Geschäftsmöglichkeiten bietet und sie in die Lage versetzt, ihre Kemppi-Geschäftsaktivitäten weiter auszubauen,” fährt er fort.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Hannu Jokela

  • Vice President, Markets; Managing Director, Kemppi UK
  • Tel.: +358 44 2899239
  • hannu.jokela@kemppi.com
  • Sprachen: EN, FI, DE
Schließen

Technische Daten