Überwachung der Roboterschweißqualität mit WeldEye

Die Universal-Schweißmanagement-Software WeldEye ist jetzt auch für die Verwaltung der Roboterschweißqualität verfügbar. Durch die Erfassung der Daten vom Schweißroboter und ihre Synchronisation mit der Schweißliste im Cloud-Service, bietet WeldEye eine mühelose Möglichkeit, die Roboterschweißqualität und ihre Übereinstimmung mit den Schweißanweisungen (WPS) zu überwachen. Zusätzlich gewährleistet die Software vollständige Rückverfolgbarkeit bis zu jeder Schweißnaht und zu jedem geschweißten Produkt.

Für die Datenerfassung muss die Schweißstromquelle an das Digital Connectivity Modul von WeldEye angeschlossen werden. Das Gerät kann dann die Daten drahtlos zur Software übertragen, wo die Informationen mühelos angezeigt und weiter analysiert werden können. 

Zusätzlich zur webbasierten Benutzeroberfläche kann die mobile WeldEye-App  zum Beispiel für die Echtzeitüberwachung von Schweißparametern, die Identifizierung von Schweißern oder die Auswahl des Fülldrahtmaterials genutzt werden. 

„Mit WeldEye wissen Sie genau, was geschweißt wurde, an welcher Schweißstation und zu welchem Zeitpunkt. Darüber hinaus werden die verwendeten Schweißparameter, der Wärmeeintrag und jede mögliche Abweichung präzise in Echtzeit gemeldet. Die Logik basiert auf Identifizierungsmerkmalen, die uns dabei helfen, selbst eine spezifische Zusatzwerkstoffcharge in der Schweißproduktion zurückzuverfolgen, falls sie mangelhaft war.,” sagt Vesa Tiilikka, Produktmanager, Software bei Kemppi Oy.

Integration mit A7 MIG Welder 

Die Entwicklung der WeldEye-Software ist mit dem Roboterschweißsystem A7 MIG Welder im Rahmen eines Pilotprojektes erfolgreich vorangetrieben worden.

„Alle Einrichtungsoptionen werden von Fall zu Fall entsprechend den Kundenanforderungen konfiguriert. Wenn Sie nach einer Roboterschweißlösung suchen, die hinsichtlich Schweißqualität und Rückverfolgbarkeit lückenlos überwacht werden kann, bitte ich Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wie wir Ihnen am besten helfen können.,” sagt Artturi Salmela, Produktmanager, Automatisierung bei Kemppi Oy.

Die Qualitätskontrollfunktionen von WeldEye stehen zur Verfügung, wenn WeldEye für das Schweißqualitätsmanagement verwendet wird, wozu die folgenden Softwaremodule gehören: 

Welding Procedures
Personnel and Qualifikations
Quality Management

Weitere Informationen

Vesa Tiilikka                                               
Product Manager, Software                           
Kemppi Oy                                                  
Tel.: +358 44 2899504                                  
vesa.tiilikka@kemppi.com                             

Artturi Salmela
Product Manager, Automation
Kemppi Oy
Tel.: +358 44 2899212
artturi.salmela@kemppi.com

 


Das Digital Connectivity Modul überträgt drahtlos Daten von den Schweißstationen zu WeldEye.


WeldEye sammelt Daten zu Lichtbogeneinschaltzeit, Schweißabweichungen und Ursachencodes für die Zeit von Nicht-Schweißarbeiten wie z. B. Schleifen, Fugenhobeln oder Positionierung des Bauteils.


Schweißvorgänge können anhand der digital gesammelten, detaillierten Schweißparameterdaten und Wärmeeintragsberechnungen geprüft werden.


Die Daten vom Roboter werden mit der Schweißliste und der Produktstruktur in WeldEye synchronisiert, was eine vollständige Rückverfolgbarkeit bis zu jeder Schweißnaht und zu jedem geschweißten Endprodukt ermöglicht.

Schließen

Technische Daten