Fiat Vimo

Vom Wrack zum Ausstellungsstück

Die Verwandlung eines alten Fahrzeugs mit WIG-Schweißen

Tero Komulainen und Joonas Innanen bauen und reparieren Autos in Mikkeli, Finnland, seitdem sie Teenager sind. Sie haben sich vor ungefähr zehn Jahren in der örtlichen Fahrzeug-Audioszene kennengelernt. Im Laufe der Jahre ist allerdings der Bau von Fahrzeugen in den Vordergrund gerückt. Sie begannen, gemeinsam einen Oldtimer zu reparieren und in ein spektakulär aufgerüstetes Vorzeigeprojekt für Fahrzeug-Audiosysteme zu verwandeln.

Für ihr Projekt wählten sie einen Fiat 600, Baujahr 1972, den Komulainens Vater als Spielobjekt für die Kinder in den 1980er Jahren zur Ferienhütte der Familie brachte. Seitdem stand das Wrack für viele Jahre unter freiem Himmel. Die erste Version des Fiat Vimo – benannt nach Komulainens Vater – entstand 2013 und das Fahrzeug in seiner heutigen Form wurde im März 2018 auf einer europäischen Fahrzeug-Audioveranstaltung in Salzburg vorgestellt.

Für das Projekt wurden bewusst industrielle Arbeitsabläufe eingesetzt. Alle erforderlichen Schweißarbeiten wurden mit Kemppi-Ausrüstung durchgeführt – die letzten Stufen mit der MasterTig MLS 2300 ACDC.

Hobby und Heimwerken

Mikkeli, Finnland

Hobbyprojekt mit professionellem Touch: Tero Komulainen und Joonas Innanen haben einen heruntergekommenen Fiat 600 Oldtimer wieder aufgebaut und in ein Vorzeigeprojekt für High End-Fahrzeug-Audiosysteme verwandelt. Beide sind hochqualifizierte Facharbeiter in der Metallindustrie und wollten industrielle Produktionsverfahren auch in ihr Hobby einfließen lassen. Die MasterTig MLS 2300 ACDC von Kemppi hat dazu beigetragen, die perfekte Schweißnaht zu schaffen.

Hauptherausforderung

Die Durchführung von Karosseriearbeiten an einem Oldtimer ist eine anspruchsvolle Aufgabe für den Schweißer, besonders dann, wenn dabei gleichzeitig die ursprüngliche Form vergeändert wird. Während der Arbeit muss permanent gemessen und korrigiert werden; außerdem muss der Schweißer den Verzug, der durch die Wärme des Lichtbogens entsteht, unter Kontrolle halten können.

An dem stark verrosteten Fiat Vimo waren zahlreiche Schweißarbeiten erforderlich, unter anderem mussten die Bodenbleche komplett erneuert werden. Darüber hinaus mussten verschiedene Halterungen und Flansche für die Elektronik an der Karosserie angebracht werden. „Wir wollten die Arbeiten so planen, dass die mit Laser vorgeschnittenen Bleche präzise zusammenpassen. Da wir uns gründlich vorbereiten und genau planen ist das Schweißen der Bleche unkompliziert und wir können die bestmögliche Schweißqualität erreichen“, sagt Tero Komulainen.

„Allerdings müssen die mit traditioneller MIG-Ausrüstung erstellten Schweißnähte immer aufwendig nachbearbeitet werden, was viel Zeit kostet; deshalb müssen wir normalerweise die Schweißnähte verbergen. Das hat unsere Möglichkeiten eingeschränkt – und somit auch unsere gestalterische Fantasie.“

Durch einen präzise gesteuerten Lichtbogen und die genau richtige Menge an Zusatzwerkstoff ist die Schweißnaht deutlich glatter. Dies geht Hand in Hand mit unserem Ziel, die Schweißnaht so ansprechend zu gestalten, dass keine Nachbearbeitung nötig ist und es deshalb nicht erforderlich ist, sie zu verbergen.

Joonas Innanen, Techniker und Liebhaber von Fahrzeug-Audiosystemen

Die Lösung von Kemppi

Die MasterTig MLS 2300 ACDC Schweißausrüstung kam in der Abschlussphase des Fiat Vimo Projekts ins Spiel. Sowohl Komulainen als auch Innanen sagen, dass die Nutzung der WIG-Schweißtechnologie ihr Hobby auf ein ganz neues Niveau gehoben hat – und weiter heben wird – und zudem die letzten Einschränkungen der Arbeitsqualität weggefallen sind.

„Die MasterTig produziert feinere Schweißnähte als traditionelle MIG/MAG-Maschinen. Die Steuerung von Lichtbogen und Puls ist sehr viel präziser und die Temperaturregelung ist einfacher. Mit dem WIG-Schweißverfahren können wir die exakt zugeschnittenen Werkstücke ohne Zusatzwerkstoff anschweißen“, sagt Joonas Innanen, der 2013 beim internationalen WorldSkills-Wettbewerb in der Sparte Stahlbau die Bronzemedaille gewonnen hat.

„Durch einen präzise gesteuerten Lichtbogen und die genau richtige Menge an Zusatzwerkstoff ist die Schweißnaht deutlich glatter als beispielsweise beim MAG-Schweißen. Dies geht Hand in Hand mit unserem Ziel, die Schweißnaht so ansprechend zu gestalten, dass keine Nachbearbeitung nötig ist und es deshalb nicht erforderlich ist, sie zu verbergen. Das Schweißen der Aluminiumteile von Motor und Getriebe gelingt mit der MasterTig ebenfalls hervorragend.“

„Wir planen, in Zukunft mit den Schweißnähten optische Akzente zu setzen“, fügt Komulainen hinzu. „Die WIG-Technologie gibt uns die beste Möglichkeit, neue und noch anspruchsvollere Projekte anzugehen.“

Möchten Sie mehr erfahren?

Falls Sie Fragen haben sollten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Durchsuchen Sie unser Angebot


MasterTig MLS 2300ACDC

MasterTig 2300ACDC ist eine 230-A-Version mit 1-phasiger 230-V-Stromversorgung. Diese...

MasterTig 2300ACDC ist eine 230-A-Version mit 1-phasiger 230-V-Stromversorgung. Diese Schweißmaschine ermöglicht allen WIG-Schweißprofis die Kontrolle, die sie für ihre Aufgaben benötigen.

Schließen

Technische Daten