Mesekon

Der Experte für geschweißte Stahlkonstruktionen

Bessere Schweißergonomie und Anpassungsfähigkeit mit dem X8 MIG Welder

Mesekon wurde im Jahr 1994 gegründet und ist ein Lohnfertigungsunternehmen und Fertigungstechnologieberater für führende Exportfirmen in der Technologiebranche. Die Stärken des Unternehmens liegen in der schweißtechnischen Kompetenz und im Maschinenbau. Zu seinen Kunden zählen Hersteller von Motoren und Turbinen, Offshore- und Schiffsbaugeräten, Zellstoff- und Papiermaschinen, Hebe- und Fördergeräten sowie Bergbau-, Steinbruch- und Baumaschinen. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 50 Mitarbeiter in Turku und Mynämäki, Finnland. Der Standort Turku konzentriert sich auf rostfreie Stähle und das Werk Mynämäki auf Kohlenstoffstahl.

Mesekon entwickelt das Design und die Machbarkeit seiner Hauptprodukte ständig weiter: Komponenten und komplette Baugruppen für Offshore-Geräte, Schiffsreiniger und Hebebühnenausleger. Im Wettbewerb zeichnet sich Mesekon durch eine hervorragende Produktionsqualität aus, die mit der neuesten Entwicklung von Schweißverfahren und -ausrüstung Schritt hält. Das Unternehmen investiert in die eigene Entwicklung und setzt auf neue Produktionsverfahren.

Komponenten­fertigung

Turku, Finnland

Herausforderung im Umgang mit neuen Materialien : Mesekon Oy, Lohnfertigungsunternehmen von Komponenten für die Maschinen- und Anlagenindustrie, arbeitet mit einer außergewöhnlich großen Auswahl an Materialien. Um diese Herausforderung in Angriff zu nehmen arbeitet Mesekon eng mit Kemppi zusammen. Dabei unterstützt der X8 MIG Welder das Schweißen von speziellen Materialien.

Hauptherausforderung

Development Manager, IWE Tero Nättiaho erklärt, dass die 35 Schweißer des Unternehmens einer außergewöhnlich großen Auswahl an Materialien gegenüberstehen: verschiedene Baustähle, hoch- und ultrahochfeste Stähle sowie hochlegierte Stähle, die alle besondere Anforderungen im Hinblick auf die Schweißbarkeit mit sich bringen. Eine weitere zentrale Herausforderung besteht darin, dass etwa 1.000 Normen eingehalten werden müssen. Die Normen zusammen mit dem großen Spektrum an Materialien gestalten das Projektmanagement wirklich schwierig. In der gegenwärtigen Marktsituation, in der der Wettbewerb extrem hart ist, ist es auch für ein Unternehmen von entscheidender Bedeutung, über ein gutes Dokumentenmanagement und die Fähigkeit zu verfügen, Schweißarbeiten für verschiedene Normungssysteme zu qualifizieren.

Wir haben schon erwartet, dass der X8 MIG Welder die vorherigen Anlagen übertreffen würde und tatsächlich hat Kemppi damit einen großen Sprung nach vorne gemacht. Es wurde viel in Benutzerfreundlichkeit investiert und einige Funktionen wurden komplett überarbeitet.

Juha Sundell, Produktionsleiter, IWE, Mesekon Oy

Die Lösung von Kemppi

Mesekon verwendet MIG/MAG- und WIG-Schweißmaschinen von Kemppi. Plasmaschweiß- und Unterpulver-Schweißmaschinen werden ebenfalls verwendet. Die Maschinen wurden bei Bedarf gekauft, und die neueste Technologie stand bei den Investitionen im Vordergrund. Das Unternehmen folgt dem Prinzip „Alles aus einer Hand” hinsichtlich seiner Schweißmaschinen, wodurch der Arbeitsalltag vereinfacht wird. Dies führte schließlich zu einer engeren Zusammenarbeit mit Kemppi. Durch die Partnerschaft hat Kemppi Mesekon dabei geholfen, Lösungen für die Prüfung der Schweißbarkeit neuer Materialien zu finden, mit denen das Unternehmen konfrontiert ist.

Im Frühjahr 2017 erhielt Mesekon den X8 MIG Welder für Testschweißarbeiten in der Firmenwerkstatt. Das Feedback der Schweißer war überaus positiv. Ihnen gefiel vor allem die hervorragende Benutzerfreundlichkeit und einfache Einrichtung der Schweißmaschinen: Die neue drahtlose Benutzerschnittstelle, das Control Pad, verbessert den Bedienkomfort und die Schweißergonomie und sorgt dadurch für eine erhöhte Schweißqualität. „Mit dem Control Pad brauchen Sie sich nicht mehr vor die Schweißmaschine zu hocken – Sie können sie einfach dorthin bringen, wo Sie gerade arbeiten, sogar innerhalb der Schweißkonstruktion, und dort die erforderlichen Anpassungen vornehmen”, so der Schweißer Aapo Kallio. „Seitdem ich es verwende, muss ich am Bedienpanel für das Drahtvorschubgerät keinerlei Anpassungen mehr vornehmen. Deshalb möchte ich nicht mehr zum alten System zurückwechseln.” Die neuen Drahtwechselfunktionen sowie der Griff und die Arbeitsleuchte des Schweißbrenners erhielten ebenso positives Feedback.

Mesekon war auch von den verbesserten Schweißeigenschaften des X8 MIG Welder beeindruckt. Für Mesekon ist die erhöhte Datenübertragungsrate der Schweißmaschine wichtig, da sie eine bessere Steuerung der Maschine ermöglicht – eine sehr wichtige Funktion beim Arbeiten mit anspruchsvollen Materialien. Eine erhöhte Anpassungsfähigkeit verbessert sowohl die Qualitätskontrolle als auch die Schweißqualität.

Den vollständigen Fallbericht herunterladen

Möchten Sie mehr erfahren?

Falls Sie Fragen haben sollten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Durchsuchen Sie unser Angebot


X8 MIG Welder

Kemppi K8 System für anspruchsvolles industrielles MIG/MAG-Schweißen mit einer aufrüs...

Kemppi K8 System für anspruchsvolles industrielles MIG/MAG-Schweißen mit einer aufrüstbaren Stromquelle bis zu 600 A.
Der X8 MIG Welder ist eine Multiprozess-Schweißlösung, die Schweißleistung und Benutzerfreundlichkeit neu definiert. Bietet eine optionale digitale WPS-Funktion.

Schließen

Technische Daten