SEH Engineering GmbH

Stahltechnologie mit Zukunft

Hochkomplexer Brückenbau mit Kemppi SuperSnake

Die Firma SEH Engineering GmbH ist seit über 200 Jahren in Hannover ansässig und in der Stahlbauindustrie tätig. Die Gesellschaft hat in den vergangenen Jahren konsequent den Wechsel vom klassischen Stahlbau- zum Engineering-Unternehmen vollzogen.

In den Segmenten Stahlbau, Sonderkonstruktionen, Brücken- und Wasserbau erwirtschaftet die international agierende SEH Engineering GmbH zwischen 80-100 Mio. € Jahresumsatz. Sie gehört zum französischen EIFFAGE-Konzern. Deutschlandweit sind an insgesamt fünf Standorten ca. 230 Mitarbeiter beschäftigt. Die Hauptniederlassung ist der Standort in Hannover, zu dem auch die Produktion mit einer Fläche von 22.500 m² zählt. Jährlich werden dort in ca. 200.000 Produktionsstunden Bauteile und -gruppen mit bis zu 100 Tonnen/Stück gefertigt.

Zu den Bauwerken, die weltweit Beachtung finden, zählen unter anderem das Centre Pompidou in Paris, das Olympiastadion in München, die Shanghai-Bank, das Tagungszentrum Hannover-Messe, diverse Kraftwerke, die Fahrzeugtürme der VW Autostadt Wolfsburg, die Svinesundbrücke zwischen Schweden und Norwegen, die Drehbrücke El-Ferdan sowie einige Rheinbrücken.

Stahlbau

Hannover, Deutschland

Durch SuperSnake zum Erfolg: Die SEH Engineering GmbH war maßgeblich für die Konstruktion der Hochmoselbrücke verantwortlich. Um die schwierigen baulichen Umstände zu meistern, entschied sich die Firma für Kemppis Sonderequipment SuperSnake, mit dem bis zu 25 Meter hohe Distanzen sicher und zuverlässig überbrückt werden konnten. Dadurch wurde zugleich die Produktivität erhöht und die körperliche Belastung der Schweißer reduziert.

Hauptherausforderung

Ende 2018 wird nach einer Fertigungszeit von ca. sieben Jahren ein weiteres imposantes Bauwerk hinzukommen – die Hochmoselbrücke. Nach der Fertigstellung wird diese Brücke mit einer Höhe von 160 m und einer Länge von 1,7 km eine der größten Brücken Deutschlands sein. Sie wird die belgischen/niederländischen Nordseehäfen sowie die belgischen Ballungsräume mit dem Rhein-Main-Gebiet verbinden und führt direkt über das Moseltal von Ürzig nach Zeltlingen-Rachtig. 

In den Fertigungswerken in Hannover und Lauterbourg (Frankreich) wurden die gewalzten Rohbleche für den Überbau bearbeitet, vorgefertigt und anschließend mit Schwertransporten zur Baustelle transportiert. Die Endmontage erfolgt mit Hilfe einer von SEH-entwickelten Verschubtechnik vor Ort. Der Brückenüberbau besteht aus ca. 900 vorgefertigten Bauteilen. Mit einer Länge von 15-25 m und einem Gewicht von 20-100 Tonnen ist annähernd jedes Bauteil ein Unikat. Bei der Ausführung, Fertigung und Montage mussten natürlich die aktuellen Regelwerke sowie die Anforderungen des Auftraggebers berücksichtigt werden.

Die Welt der Schweißgeräte und des Zubehörs ist und wird signifikant wettbewerbsorientierter. Es ist schwierig, einen Hersteller zu finden, der bereit ist, sich dort konsequent zu behaupten. Mit Service, Engagement und Kooperation stellt sich Kemppi dieser Herausforderung. Die Innovationskraft und der Support der Service- und Entwicklungsabteilungen sind überdurchschnittlich.

Stephan Fabig, Leitung Fertigung, SEH Engineering GmbH

Die Lösung von Kemppi

Schweißgeräte und Brenner von Kemppi wurden bei diesem Projekt erfolgreich eingesetzt, um den spezifischen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden. Besonders der „SuperSnake“ von Kemppi führte zu einer erheblichen Arbeitserleichterung. Mit diesem Sonderequipment konnten hohe Distanzen bis zu 25 m mit unterschiedlichen Fülldrähten zwischen MIG-Brennern und Drahtvorschubkoffern überbrückt werden. Schwierige Zugänglichkeiten stellten für das Fachpersonal damit keine Probleme mehr da. Schwere Drahtvorschubgeräte mussten dank des „SuperSnakes“ nicht mehr über große Distanzen bewegt werden, wodurch die körperliche Belastung der Schweißer um ein Vielfaches minimiert und die Produktivität maximiert wurde.

Die Fertigung und Montage der Bauteile für dieses Großprojekt wurde nach der DIN 18800 durchgeführt und abgeschlossen. Mittlerweile werden jedoch alle Aufträge der Firma SEH Engineering GmbH nach den Regularien der seit 1. Juli 2014 gültigen EN 1090 durchgeführt. Um den hohen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden, hat sich die Firma SEH Engineering GmbH für die Schweißmanagement-Software „WeldEye“ von Kemppi entschieden. Durch die Aufzeichnung und Analyse der Schweißdaten kann SEH mit dieser einzigartigen Softwarelösung die kontinuierlich steigenden Anforderungen nach erhöhter Qualität und steigender Produktivität aktiv kontrollieren und koordinieren. Zudem ermöglicht die Software die projekt- und bauteilbezogene Zuordnung, was für eine professionelle Projektkalkulation sehr wichtig ist.

Das System sammelt mit Hilfe der entsprechenden Smart-Reader erforderliche Messdaten aus dem Schweißbetrieb in Echtzeit und speichert diese in einer eigenen Cloud ab. Aus den gewonnenen Schweiß- und Produktionsdaten ergeben sich dann Fakten zur Qualität, der Betriebsstruktur und den Arbeitsphasen des Kunden – Smart Data. Nach der Datenanalyse werden diese Informationen zu einer wertvollen Quelle für die Qualitätssicherung und somit für den gesamten Produktionsfluss des Unternehmens. Die gewonnenen Rückschlüsse dienen der stetigen Produktivitätsverbesserung. Bessere Kalkulationswerte für kommende Projekte ermöglichen einen erheblichen Wettbewerbsvorteil. Es ist einmalig, dass bei Projektabschluss sämtliche Schweißdaten automatisch dokumentiert an den Auftraggeber ausgehändigt werden können.

Möchten Sie mehr erfahren?

Falls Sie Fragen haben sollten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Durchsuchen Sie unser Angebot


Welding Quality Management

Software für die Schweißqualitätskontrolle und die Datensammlung zur Dokumentation. ...

Software für die Schweißqualitätskontrolle und die Datensammlung zur Dokumentation.

Erstellt umfassende Abweichungsberichte. Die Software wird mit einem benutzerfreundlichen Lesegerät verwendet, das mit Schweißgeräten aller Hersteller kompatibel ist.


SuperSnake GT02S/GT02SW subfeeder

Wenn Entfernung und Zugänglichkeit für Sie zum Problem werden, sollten Sie sich für d...

Wenn Entfernung und Zugänglichkeit für Sie zum Problem werden, sollten Sie sich für das SuperSnake GT02S und GT02SW entscheiden. Die SuperSnake vergrößert die Reichweite standardmäßiger MIG-Schweißbrenner mit Euro-Anschluss. Sie kann mit verschiedenen Schweißdrahttypen verwendet werden und gewährleistet einen zuverlässigen Drahtvorschub über eine Entfernung von bis zu 25 m vom Drahtvorschubgerät .

Schließen

Technische Daten